BadmintonBasketballFußballJazz DanceJudoLeichtathletikRadsportReha-SportTennisTischtennisTurnenVolleyballWandernWandern

 : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : :

(klick das erste Bild)

viele Bilder bei > klick > Jörg Behrendt

 

Jugendvergleichswettkampf der mittelfränkischen Landkreise
am 24. September 2017 in Dinkelsbühl

Der alljährlich ausgetragene Vergleich der 6 mittelfränkischen Kreise fand in diesem Jahr in Dinkelsbühl statt. In den Disziplinen Hürdenlauf, Sprint, Hochsprung, Weitsprung, Kugelstoßen, Ballwurf, Speerwurf und 800m-Lauf kommen dabei in den Altersklasse U16 und U14 für jeden Kreis jeweils 2 Sportler und 2 Sportlerinnen in die Wertung. Auch im Staffellauf geht es um die begehrten Punkte.
Die Regeln sehen vor, dass kein Athlet/in in mehr als 3 Disziplinen starten darf.
Der/Die Sieger/in bekommt 13 Punkte, Zweite 11 Punkte, Dritte 10 Punkte usw.

Organisatorisch war dieser Wettkampf für die Abteilung wieder eine große Herausforderung. Übungsleiter Martin Görgler, er sprang kurzfristig für die erkrankte Organisatorin Anja Wöhr ein, sorgte mit über 40 Kampfrichtern und Helfern für einen reibungslosen Ablauf der Veranstaltung. Vielen Dank Martin!

Moderator Franz-Josef Heller beeindruckte wie immer die zahlreichen Zuschauer mit viel Information über die bisherigen Leistungen vieler der jungen Athleten. Perfekt wie immer die elektrische Zeitnahme durch Kai Hammer, Rainer Boß und Starter Fritz Sauerbeck.

Besonderes Lob an Bernhard Rieck im Wettkampfbüro für die nicht einfache Arbeit bei der Auswertung. Kurzfristige Ummeldungen und Absagen sind bei dieser Veranstaltung an der Tagesordnung und sorgten in der Vergangenheit oft für Schwierigkeiten mit dem Zeitplan. Mit seinem eigens für die Veranstaltung geschriebenen Programm sorgte er für eine zügige Auswertung und Ablauf des Wettkampfes.

Mit Alexia Kirchdörfer, Alina Wöhr, Hanna Proff, Lea Görgler, Matthias Berkmiller und Valentin Schenk waren 6 Jugendliche unserer Leichtathletikabteilung in der Kreisauswahl eingesetzt.

Erfolgreichster Dinkelsbühler Punktesammler war Valentin Schenk (jeweils Dritter). Im Hochsprung überquerte der 13-jährige 1,43 m und die 60m Hürden lief er in10,73 Sekunden. Matthias Berkmiller freute sich als Vierter über seine 40 Meter mit dem 200g-Ball. Alexia Kirchdörfer lief über die 800 Meter feine 2:43,80 Minuten und sammelte 5 Punkte. Alina Wöhr erzielte im Weitsprung mit 4,42 Meter persönliche Bestleistung (10 Punkte) und im 75m-Sprint 11,01 Sekunden (5 Punkte). Die 12-jährige Hanna Proff sprang 4,07m weit (3 Punkte) und steigerte sich im Hochsprung auf tolle 1,33 m (6 Punkte). Lea Görger warf den 200g-Ball auf 28,50 Meter (4 Punkte).

Das am Ende der Kreis Ansbach auf dem sechsten und letzten Platz landete war den vielen Ausfällen in der U16 geschuldet. In 14 Fällen blieb man ohne Punkte weil kein Jugendlicher am Start war.

Allen Helfern, Kuchenbäckern und Kampfrichtern an dieser Stelle noch einmal herzlichen Dank. Ohne Euch wäre die Durchführung solcher Veranstaltungen nicht möglich!