BadmintonBasketballFußballJazz DanceJudoLeichtathletikRadsportReha-SportTennisTischtennisTurnenVolleyballWandernWandern

 : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : :

08.10.2017

TSV Dinkelsbühl mit überzeugender Leistung gegen den SSV Aurach  5:1

Beide Mannschaften begannen das Spiel druckvoll und hielten sich nicht mit Mittelfeldgeplänkel auf. So kam es gleich zu Beginn zu Chancen auf beiden Seiten, die aber nichts einbrachten. Der TSV Dinkelsbühl übernahm aber immer mehr die Kontrolle des Spiels und so konnte Grum, der heute einen Sahnetag erwischt hat, folge richtig in der  18. Minute das 1:0 erzielen. Aurach steckte nicht auf und versuchte weiter mitzuspielen, dies öffnete aber Räume für Dinkelsbühl die Christoph Böhm mit mehreren klugen Diagonalbällen zu nutzen wusste. So konnte Lukas Reuter einen dieser Bälle nutzen um Vitus Reichert zu bedienen, der in der 26. Spielminute das 2:0 per Kopf erzielte. Keine zehn Minute später war es erneut Grum der den 3:0 Halbzeitstand herstellte. Nach dem Seitenwechsel zeigte sich gleich von Beginn an, dass sich die Dinkelsbühler das Spiel nicht mehr aus der Hand nehmen lassen wollten und rannten weiter an. Aurach hatte zwar Chancen konnte diese aber zunächst nicht nutzen und so konnte Artur Benner in der 55. Minute auf 4:0 erhöhen. Die Auracher gaben sich dennoch nicht auf und schafften in der 64. Minute durch Tim Nadler den 4:1 Anschlusstreffer. Sämtliches Aufbäumen wurde aber vom TSV im Keim erstickt und so konnte wiederum Grum nach feiner Vorarbeit von Manuel Kamm in der 79. Spielminute den verdienten 5:1 Endstand verbuchen. Alles in allem geht das Ergebnis, auch in der Höhe, in Ordnung spiegelt aber nicht das wahre Leistungsvermögen der Auracher wieder. Der junge Schiedsrichter Ulli Spitzenpfeil (SV Westheim) bot eine ruhige und überzeugende Leistung.

Tore: 1:0, 3:0, 5:1 Nico Grum (18., 34., 76.), 2:0 Vitus Reichert (26.), 4:0 Artur Benner (55.), 4:1 Tim Nadler (64.)

 

TSV II mit Sieg gegen Dentlein II  4:2

Den Mannen des Trainerteams Cantzler Baricevic gelang ein zu keinem Zeitpunkt wirklich gefährderter Sieg. Man bleibt damit an der Tabellenspitze und geht somit als Tabellenführer in das spielfreie Wochenende.

Tore: 1:0 Stephan Kirsch (25.), 2:0 Felix Beck (43.), 2:1 Benedikt Bögelein (47.), 3:0, 5:2 Jonas Reuter (78., 90+1), 3:2 Sören Bernhardt (ET, 85.)