BadmintonBasketballFußballJazz DanceJudoLeichtathletikRadsportTennisTischtennisTurnenVolleyballWandernWandern

 

 : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : :

fussball

03.10.2018 TSV - Markt Erlbach 1:0

TSV Dinkelsbühl gewinnt verdient gegen Markt Erlbach

Musste man nach den Leistungen gegen Sachsen und Weigenheim in den Vorwochen deutlisch skeptisch sein, so sah man von Beginn an eine konzentrierte Leistung der Dinkelsbühler. Man versuchte aus einer kontrollierten Defensive zu Chancen zu kommen was punktuell auch gelang. Markt Erlbach spielte mit, ohne zu nennenswerten Chancen zu gelangen. In der 36. Spielminute dann die erste richtig gute Chance von Dinkelsbühl. Stefan Behlert zog aus 25 Metern ab aber Stefan Kreß, der an diesem Tag bester Gästespieler war, konnte mit einer Glanzparade Schlimmeres für Erlbach verhindern. So ging man mit einem leistungsgerechten Unentschieden in die Halbzeitpause. Nach der Halbzeit spielte der TSV dann noch motivierter nach vorne und in der 49. Minute zeichnete sich Kreß erneut gegen Nico Grum aus. Eben dieser machte es eine viertel Stunde später besser als er in der 64. Minute allein vor Kreß auftauchte und eiskalt einnetzte. Der TSV versuchte nun das Ergebnis zu verwalten und so kam Erlbach vermehrt zu Chancen, die letztlich aber nichts einbrachten. In der 88. Minute dann noch die Gelb-Rote Karte für Albrecht Fertinger, die der hervorragend leitende Schiedsrichter Philipp Hahn wegen Meckerns verteilte. Durch den Sieg verschafft man sich etwas lUft im Abstiegskampf und so erklang nach Schlusspfiff der vierdiente Mambo.

Tore: 1:0 Nico Grum (64.)

Besondere Vorkommnisse: Gelb-Rot für Albrecht Fertinger (88.)