BadmintonBasketballFußballJazz DanceJudoLeichtathletikRadsportReha-SportTennisTischtennisTurnenVolleyballWandernWandern

 : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : :

Am vergangenen Sonntag, den 24.09.2017 setzte die Herrenmannschaft der Volleyballabteilung des TSV Dinkelsbühls der ohnehin schon gekrönten Saison durch den Aufstieg in die Bezirksliga das Sahnehäubchen auf. Durch den  Sieg im Bezirkspokal am 07.05.2017 hatte sich die junge Mannschaft für die Landespokalrunde A am  16.09.2017 in Schwaig qualifiziert, bei der sie sich gegen vier Konkurrenten aus der Landesliga durchsetzte und somit das Ticket für die Runde B löste.

Die Landespokalrunde B fand ebenfalls in Schwaig statt, bei der die Volleyballer aus Dinkelsbühl leider nicht auf das gesamte Kontingent  der Mannschaft zurückgreifen konnten. Doch trotz einer nicht optimalen Aufstellung schafften die Herren einen weiteren Sieg gegen die Landesligamannschaft aus Eibelstadt. Im Halbfinale wartete dann der Bundesligist Oshino Volleys aus Eltmann, gegen die sie zwar klar verloren (25:16/25:17), aber dennoch sehr gut dagegen halten konnten.

Die Herrenmannschaft verbuchte es als tollen Erfolg und schöne Erfahrung (schon) einmal gegen einen Bundesligisten gespielt zu haben. Dadurch startet sie mit Rückenstärkung und großer Motivation in die kommende Saison.

v.l.: Edwin Malek, Christoph Faber, Stefan Meyer, Max Reichenberg, Erik Malek, Niklas Doeppert, Alexander Wangler

liegend: Paul Reichenberg